Die 2084er – Eine vorhersehbare Generation

Rhein-Main, 20. Dezember 2084. Die 84er sind die erste Generation, die sich in nichts von den Prognosen unterscheidet, die schon vor Jahrzehnten gemacht wurden. „Self-fulfilling-prophecy-Generation“ lautet der Titel der Generationenstudie, die gestern an der Brüder-Grimm-Universität Hanau in der Metropolregion Rhein-Main vorgestellt wurde. „Man kann es kaum glauben“, erklärte der Studienleitende Klaus Mär-Chen. „Aber wir haben es bei den News „2084“ von Roger Ellwœg, die erstmals vor fast 70 Jahren veröffentlicht wurden, mit einer 100-Prozent-Prognose zu tun. Erstmals können damit die Sozialwissenschaften mit ihrer Exaktheit zu den Naturwissenschaften aufschließen.“

„Es zeigt sich jetzt, was wir schon lange wissen konnten, dass es sich bei Ellwoegs News-Sammlung tatsächlich nicht um eine klassische Prognose, sondern um chronologisch zurückgespiegeltes Zukunftswissen handelt“,  so Mär-Chen, „Die Vorbemerkung des Herausgebers  hatte schon 2013 auf die ungewöhnliche Übermittlung dieses archäologischen Zukunftsfunds hingewiesen.“

In der Vorbemerkung wurde auf die mögliche Rückprojektion der Texte via Zeit-Tele-Licht-Portation oder durch ein galaktisches Wurmloch im Bücherregal hingewiesen. Dies bewahrheitet sich heute nun definitiv mit der phänomenalen selbstreflexiven Nachricht:  „Die 2084er. Eine vorhersehbare Generation.“

Das vor über 70 Jahren entdeckte Manuskript von "2084"
Das vor über 70 Jahren entdeckte Manuskript von „2084“

Die „Nachrichten aus der Zukunft“ seit Januar 2084 haben Mär-Chen dazu bewogen, das Hanauer „Prognose-Institut“ in „House of Ellwœg“ umzubenennen. Vor allem will man die Nachahmerliteratur von „2084“ mit Werken wie „2099“, „2111“ und „3333“ schon einmal auf die Analyse-Agenda setzen. Insbesondere „3333“ beunruhigt die Ostrheinmainische Forschergruppe um Mär-Chen. Denn dort wird von einer prognostischen Implosion im Jahr 2112 berichtet, die aufgrund der Aufhebung der Unterscheidung zwischen Vorhersage und Rückblick erfolgte und die Hanauer Zukunftsforscher mit einem Schlag zu Historikern ersten Ranges aufsteigen ließ.